TuS 1910 Driedorf e.V.

8 Abteilungen - eine große Familie

Rückblick F-Jugend Saison 2016/17

Tabelle/Spielplan F1   LINK
Tabelle/Spielplan F2   LINK

Betreuer F1: Ron Göbel 02664 997736
Betreuer F2: Michael Lettl 0151 41945260 + Dominik Sahm 0160 98692895
Berichte: [großer Dank an die beiden Live-Berichterstatter Ron und Dominik]

TuS F1 mit G1 Unterstützung Turniersieger bei SG Waldsolms

Am 25.06.2017 nahm die F1 des TuS 1910 Driedorf e.V. teil am F-Jugend Turnier der SG 2010 Waldsolms in Kröffelbach. Bei sonnigem Wetter sah man sich im ersten Spiel dem Gastgeber, der SG 2010 Waldsolms gegenüber. Dieses Spiel wurde mit 8:0 gewonnen. Tore: Dean Göbel (4), Sam Göbel (2), Mirac Baysal und Hasan Alp Savas. Im zweiten Spiel lautete der Gegner RSV Büblingshausen. Hier behielt man mit 5:2 die Oberhand. Tore: Hasan-Alp Savas (3), Dean Göbel und Mirac Baysal. Das abschließende Gruppenspiel bestreitete man gegen die SG Weiltal. Dieses wurde mit 6:0 gewonnen. Tore: Hasan-Alp Savas (3), Dean Göbel (2) und Sam Göbel. Dieser Sieg war gleichbedeutend mit dem Gruppensieg und der Qualifikation für das Halbfinale. In eben diesem Halbfinale sah man sich der SG Ehringshausen gegenüber und gewann das Spiel mit 5:0. Tore: Dean Göbel (3), Finn Michel und Mirac Baysal. Im letzten Spiel des Tages, dem Finale lautete der Gegner Wettenberg. Anfangs hielt der Gegner noch wirklich gut dagegen und die Driedrofer brauchten eine Weile um sich auf den Gegner einzustellen. Doch rechtzeitig zum Ende des Finales knackten die Westerwälder das Tor des Gegners durch einen der Jüngsten an diesem Tag. Mirac Baysal gelang der Dosenöfner zum 1:0, dem Dean Göbel noch das 2:0 folgen ließ und ob des hohen Drucks den die TuSler immer mehr auf das gegnerische Tor aufbauten, versenkte der Gegner noch einen Ball im eigenen Netz, zum 3:0 Endstand für unsere Kinder. Ein besonderer Dank gilt unseren beiden Nesthäckchen vom 1 Jahr jüngeren Jahrgang 2010, aus der G1-Jugend. Selim-Enes Karahan, der sich immer mit vollem Elan in jeden Zweikampf geworfen hat und sowohl immer hinten und vorne zur Stelle war und Mirac Baysal, der direkt mit einigen Toren und Vorlagen auf sich aufmerksam machte.
Für den TuS kämpften und trafen: Dean Göbel (11), Hasan-Alp Savas (7), Mirac Baysal (4), Sam Göbel (3), Finn Michel (1), Lennox Müh und Selim-Enes Karahan  


Höllkopfadler Westerwald gewinnen Junior Adler Meisterschaft 2017 bei Eintracht Frankfurt

 

Am 18.06.2017 nahmen die Höllkopfadler Westerwald, aus Teilen der F1-Jugend des TuS Driedorf plus einem ihnen gut bekannten Gastspieler vom SSC Juno Burg, Henrik Hinkel, teil an der Junior Adler-Meisterschaft bei Eintracht Frankfurt. Diese war am Riederwald im Fußball-/Sportleistungszentrum von Eintracht Frankfurt, wo sonst die Jugendmannschaften von Eintracht Frankfurt ihre Fähigkeiten verbessern. Im ersten Gruppenspiel stand man den "Adlerflügel" gegenüber. Dieses gewannen sie 2:0. Tore: Henrik Hinkel und Dean Göbel. Im zweiten Spiel siegte man gegen die "Untermain Adler" mit 4:0. Tore: Henrik Hinkel (2), Dean Göbel und Hasan-Alp Savas. Im letzten Gruppenspiel traf man auf die "FT 1848 Fulda Adler" auch dieses Spiel entschied man für sich, diesmal mit 4:1 und sicherte sich damit den Gruppensieg. Tore: Henrik Hinkel (2), Hasan-Alp Savas (2). Im folgenden Viertelfinale traf man auf "FFC Olympia 07" und zog dort durch einen 5:0 Erfolg ins Halbfinale ein. Tore: Henrik Hinkel (3), Sam Göbel (2). Im Halbfinale traf man dann auf die "VfR die Werwölfe". Eine ähnlich strukturierte, kampfstarke, technisch gute Mannschaft wie sie selbst. Folgerichtig trennte man sich nach der regulären Spielzeit 0:0. Im anschließenden 9m Schießen verwandelten unsere 3 Schützen, Henrik Hinkel, Dean Göbel und Sam Göbel sicher und unser Torwart Lennox Müh parierte den letzten Schuß des Gegners. Im Finale lautete der Gegner "Florstadt Adler". Hier war man den Großteil der Spielzeit die bessere Mannschaft und gewann verdient mit 1:0 durch einen schön vorgetragen Angriff der Kinder, den Henrik Hinkel zum Sieg vollendete. Als Preis bekamen sie unter anderem ein Bundesligaspiel nach Wahl (wurde schnell Bayern gewählt von den Kindern), inklusive Stadionführung, Kabinen...

Für die Höllkopfadler kämpften und trafen: Henrik Hinkel (9), Hasan-Alp Savas (3), Dean Göbel (2), Sam Göbel (2), Lennox Müh und Julian Sauer


TuS G und F-Jugend Grillen zum Saisonabschluß

 Am Donnerstag, 14.06.2017 grillten die Kinder der G2, G1, F2 und F1 gemeinsam mit ihren Eltern, Verwandten, Bekannten, Trainern und allen die Lust und Laune hatten, diesem schönen Abschluß am Ende der Saison beizuwohnen. Diese schöne große Gruppe setzte sich zusammen aus 130 Personen plus X. Ein wirklich herrlicher Anblick auf dem Sportgelände, rund um das heimische Höllkopfstadion des TuS 1910 Driedorf e.V. Dieser Verein lebt wirklich (wieder). Denn die Vielzahl der lebensfrohen Kinder haben diesen Nachmittag wortwörtlich mit Leben gefüllt. Wenn es nicht unbedingt beim Fußball spielen war, wie ein Großteil der Kinder es getan hatten, dann beim Spielen im Wald, etwas bauen mit dem Holz das dort rum lag, sich in der Weitsprunggrube beschäftigen, mit dem dortigen Sand... Einfach nur schön. Sowas sollte man so oft wie möglich hinbekommen. Wenn auch nur im kleiner Rahmen. Solche Dinge haben Qualität und machen allen Beteiligten Spaß. Hier konnten sich auch mal die Eltern einen längeren Zeitraum in Ruhe untereinander unterhalten, kennen lernen, falls zuvor noch nicht geschehen, gut essen, trinken, alles was eben so dazu gehört. Im Anschluß an das gemeinsame, üppige Grillen, bekamen alle Kinder, aus allen 4 Mannschaften noch einen tollen Schal in den Vereinsfarben Grün + Weiß, mit der Aufschrift "Eine Liebe Ein Verein TuS 1910 Driedorf". Im Moment vielleicht nicht das Wetter für einen Schal. Aber das nötige Wetter dazu gehört ja zum Westerwald, wie das Ein- und Ausatmen und kommt auch wieder. Und dann können all diese Kinder in ihren Kindergärten und Schulen mit Stolz diesen TuS Schal tragen und zeigen das sie ein TuS´ler sind. Ja, Teil der großen TuS Familie, von dieser gestern 4 Jugendmannschaften mit ihren Liebsten einen wunderschönen Nachmittag / Abend hatten, mit wirklich gutem und vielfältigem Buffet (großer Dank an die Eltern), reichlich Getränken bei dem Wetter und jede Menge Freunde. Eine rundum gelungene Veranstaltung. Danke an alle. [R.G.]

TuS F1 gewinnt den 26. Super-Fohlen-Cup in Burgsolms

Am 10.06.2017 nahm die F1 des TuS teil am 26. Super-Fohlen-Cup in Burgsolms. Auf den letzten Drücker angereist, nur ein paar Minuten vor dem ersten Gruppenspiel, wegen einer Sperrung auf der B49, fiel jegliche Ansprache vor dem Spiel aus und die Kinder gingen eiskalt direkt auf's Spielfeld und meisterten die Sache dafür sehr gut, mit einem 2:0 Sieg gegen Gastgeber FC Burgsolms. Tore: Hasan-Alp Savas und Dean Göbel. Im zweiten Spiel sah man sich der TSG Wieseck gegenüber. Bezüglich ihnen gab es schon Proteste anderer Teilnehmer vor unserem Spiel gegen sie. Weil Wieseck laut Spielbericht fast komplett mit Kindern aus 2008 antrat, daß Turnier aber ein Turnier für 2009er war. Uns konnte es egal sein. "Wir" gewannen gegen die TSG Wieseck 3:0. Tore Hasan-Alp Savas (2) und Mikko Jung. Im dritten Gruppenspiel war der Gegner der VfB Aßlar. Dieses Spiel wurde mit 2:0 gewonnen. Tore: Dean Göbel (2). Vor dem letzten Gruppenspiel stand man schon als Gruppensieger für's Finale fest. Deswegen konnte man im Spiel gegen die JSG Eschenburg nach 1:0 Führung mal auf Kinderwünsche eingehen. "Kann ich mal ins Mittelfeld", "kann ich mal in Sturm"... Dann spielten Stürmer mal Abwehr und rumgedreht. Dann merkte man schnell das das alles kein Selbstläufer ist und es lief nicht mehr viel zusammen und es läuft nur, wenn jeder an der für ihn am besten geeigneten Position spielt. Man kassierte mit dem Abpfiff sogar noch den Ausgleich zum 1:1. Der aber das einzige Gegentor an diesem Tag bedeuten sollte. Tor: Dean Göbel. Im folgenden Finale sah man sich dem TSV Eintracht Satdtallendorf gegenüber. Hier spielte wieder jeder auf seiner angestammten Position und man konnte ein relativ ausgeglichenes Finale, mit doch mehr eigenen Spielanteilen mit 1:0 für sich entscheiden. Tor: Hasan-Alp Savas

Für den TuS kämpften und trafen: Dean Göbel (4), Hasan-Alp Savas (4), Mikko Jung (1), Sam Göbel, Lasse Ramdohr, Batuhan Avcilar, Julian Sauer und Lennox Müh

TuS F1 belegt in Medenbach den 3. Platz

Am 04.06.2017 begann für die F1 des TuS Driedorf die kurze Zeit der Sommerturniere, nach beendeter Saison und vor den Sommerferien. Pfingstsonntag nahmen die Kinder  am schönen Turnier in Medenbach teil. Im ersten Gruppenspiel sah man sich der JSG Sinn/Hörbach 2 gegenüber. Deutlich überlegen gelang es auch noch den Siegtreffer zum 1:0 durch Hasan-Alp Savas zu erzielen. Manchmal gar nicht so einfach, bei nur 9 Minuten Spielzeit pro Spiel. Auch wenn man noch so überlegen ist. Im zweiten Gruppenspiel spielte man gegen die JSG Westerwald 1. Das Spiel war ausgeglichen und endete dementsprechend auch 0:0. Das abschließende Gruppenspiel gegen die JSG Eibach/Nanzenbach wurde mit 5:0 gewonnen. Tore: Dean Göbel, Sam Göbel, Julian Sauer, Hasan-Alp Savas, Lennox Müh. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses zog man als zweiter der Gruppe ins Halbfinale ein und traf dort auf den Gruppensieger aus der anderen Gruppe. Dies war an diesem Tag die JSG Sinn/Hörbach 1. In diesem Halbfinale mußte man leider früh einen Gegentreffer hinnehmen, dem man dann der gesamten restlichen Spielzeit hinterher lief. Man drängte zwar ständig und unermüdlich auf des Gegners Tor und auf den Ausgleich. Dieser sollte/wollte aber an diesem Tag nicht mehr fallen für die Driedorfer. Somit qualifizierte man sich durch diese Niederlage und den einzigen Gegentreffer während des gesamten Turniers für das kleine Finale um Platz 3. Hier war der Gegner wie in der Gruppe die JSG Westerwald 1. Und wie auch im Gruppenspiel trennte man sich 0:0, mit Chancen auf beiden Seiten. Im anschließenden 9-Meter Schießen parierte Torhüter Lasse Ramdohr direkt den ersten Schuß und Driedorf's 5 Schützen Dean Göbel, Sam Göbel, Julian Sauer, Lasse Ramdohr und Lennox Müh verwandelten alle sicher zum Gewinn des 3. Platzes.

Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (2), Dean Göbel (1), Sam Göbel (1),Lennox Müh (1), Julian Sauer (1), Batuhan Avcilar, und Lasse Ramdohr.

TuS F1 4:4  im letzten Saisonspiel gegen Dietzhölztal

Am 31.05.2017 hat die F1-Jugend des TuS Driedorf bei schönem Wetter ihr letztes Saisonspiel der Saison 2016/17 im heimischen Höllkopfstadion ausgetragen. Gegner an diesem Tag war die JSG Dietzhölztal/Steinbrücken I. Vor 5 Wochen hatte man das Auswärtsspiel beim Gegner mit 4:3 gewonnen. Also war schon klar was einen erwarten würde. Ein Gegner auf jeden Fall auf Augenhöhe. Denn der knappe Sieg von damals drückte auch sehr gut aus, wie knapp es zwischen diesen beiden Teams damals zuging. Ausgestattet mit diesen Hinweisen/Informationen begannen die Westerwälder auch dementsprechend konzentriert und fokusiert und gingen durch Dean Göbel mit 1:0 in Führung. Dietzhölztal zeigte sofort eine Reaktion und glich aus zum 1:1. Ein Doppelschlag von Julian Sauer, zum 2:1 und 3:1 brachte die Westerwälder wieder in Führung. Dann konnte der Ball nicht entscheidend vorm eigenen Gehäuse geklärt werden und der Gast verkürzte wieder auf 3:2. Mikko Jung war es dann, der den alten Abstand von 2 Toren auf 4:2 herstellte. Das war es dann an Toren für die Driedorfer an diesem Tag. In der Folge machte die JSG das 4:3 und den 4:4 Endstand. Es gelang hinten raus nicht mehr so wirklich zusammen zu spielen. Etwas was die Kinder zuletzt stark machte. Alles in allem eine tolle Saison, in der sie sich Woche für Woche überwiegend mit dem 1 Jahr älteren Jahrgang 2008 auseinander setzen mußten, dies mit Bravour erledigten, zwar weniger Spiele gewannen, aber durch die Herausforderung des Altersunterschiedes sich über die Maßen weiter entwickelt haben, wie sie es sehr wahrscheinlich nicht getan hätten, wenn sie in ihrem eigentlichen Jahrgang 2009 gespielt hätten und dort sehr wahrscheinlich die meisten Spiele hoch gewonnen hätten. Der Jahrgang 2009 sagt bis bald in der neuen Saison.

Für den TuS kämpften und trafen: Julian Sauer (2), Dean Göbel (1), Mikko Jung (1), Sam Göbel, Jonah Selzer, Hasan-Alp Savas, Lasse Ramdohr, Lennox Müh und Batuhan Avcilar

 TuS F1 bärenstark bei 4:3 Niederlage gegen JSG Hohenaartal

Am 24.05.2017 hatte die TuS F1 ihr Rückspiel gegen die JSG Hohenaartal in Niederweidbach. Stießen die Kinder 4 Tage zuvor gegen diesen Gegner noch an ihre Grenzen, bei der 4:10 Niederlage gegen diese Mannsschaft, so zeigten sie an diesem Tag ihr Potential und mehr. Was schwer möglich ist. Sie lauschten zunächst den Worten des Trainers, was den Samstag zuvor warum, wie schief gelaufen ist, daß es überhaupt eine solch deutliche Niederlage gab. Unabhängig vom Altersunterschied. Und gingen dann raus, fest entschloßen, bei der Ehre gepackt, mit ihrem unheimlichen Willen und ihrem gesunden Selbstbewußtsein und wollten als Zielvorgabe an diesem Tag auf jeden Fall deutlich niedriger verlieren. Falls das überhaupt nötig wäre, wie aus Teilen der Mannschaft zu hören war. All das gelang mit Spielbeginn auch sehr gut. Sie warfen all ihre Tugenden in die Waagschale, boten dem Gegner ordentlich Paroli, konnten ihn nahezu egalisieren und waren in der Lage, selbst immer mal wieder Nadelstiche in der Offensive zu setzen. Richtig gut anzusehen. Nichts desto trotz, ging der Gastgeber 1 Minute vor der Halbzeitpause durch einen Distanzschuß, der nicht verhindert werden konnte, mit 1:0 in Führung. In der Halbzeit war es die Aufgabe den Kindern zu vermitteln, welche ein tolles Fußballspiel sie dort boten. Trotzdem machten die Hausherren kurz nach der Pause das 2:0 und ließen Mitte der 2. Halbzeit das 3:0 folgen. Dann kamen die wahren Tugenden. Dean Göbel, Sam Göbel, Mikko Jung machten das 3:1, 3:2 und 3:3 eher der Gegner in der Schlußminute den Treffer zum 4:3 machte. Eine mitreißende Leistung. Hut ab, falls vorhanden. Stolz!

Für den TuS kämpften und trafen: Sam Göbel (1), Dean Göbel (1), Mikko Jung (1), Batuhan Avcilar, Hasan-Alp Savas, Lennox Müh, Lasse Ramdohr, Jonah Selzer und Julian Sauer

 TuS F1 bei 4:10 gegen JSG Hohenaartal an Grenze

Am 20.05.2017 holte die F1 des TuS Driedorf ein Spiel gegen die JSG Hohenaartal nach, daß nach Ostern wegen Schnee abgesagt werden mußte. Ich werde ja nicht müde zu erwähnen, daß die Kinder in dieser Saison 1 Jahr höher starten, als da wo sie eigentlich hingehören. Meist überraschen sie aber auch dort immer wieder auf's Neue und rufen immer wieder mehr als respektable Leistungen ab. Wobei es dabei egal ist, ob sie die Spiele für sich entscheiden oder verlieren und dabei zu überzeugen wissen. Am vergangen Samstag gelangten sie aber einmal mehr an ihre Grenzen. Der Gegner mit Kinder aus dem 1. Halbjahr 2008 (Jan., Feb,...) und der TuS teilweise mit Kindern aus Dez. 2009, lagen damit fast 2 Jahre! auseinander. Eine Welt in diesem Alter. Noch dazu konnte der Gegner schon wirklich gut kicken. Einfach weiter in der Entwicklung. So kam es, daß die Gäste mit 0:3 in Führung gingen, ehe den Hausherren das 1:3 durch Hasan-Alp Savas gelang. Vielleicht hätte den Driedorfern vor der Pause auch noch ein Treffer gelingen können. Dieser gelang aber lediglich noch einmal dem Gast, zum Halbzeitstand von 1:4. Halbzeitansprachen hatten in der Vergangenheit schon vieles bewirken können und man verkaufte sich nach der Pause deutlich besser als zuvor. Aber nicht diesmal. Es kamen einfach mehrere Dinge zusammen an diesem Tag. Außer dem Altersunterschied konnten die Kinder zu keiner Zeit ihre Möglichkeiten abrufen, die sie sonst so auszeichnen. Alles in allem aber einfach normal und macht sie menschlich. In der zweiten Halbzeit legte die JSG Hohenaartal direkt los wie die Feuerwehr und erhöhte gleich mal auf 1:8. Hasan Alp Savas machte das 2:8. Danach ging es wieder auf 2:10, ehe Sam Göbel per Kopfball, nach schöner Ecke von Hasan Alp Savas das 3:10 machte und Hasan Alp Savas das 4:10.

 Es spielten: Hasan-Alp Savas (3), Sam Göbel (1), Dean Göbel, Jonah Selzer, Lasse Ramdohr, Mikko Jung, Lennox Müh, Batuhan Avcilar

 6. Sieg im sechsten Spiel

Am 20.05. trat unsere F2-Jugend im Nachholspiel gegen die JSG Hohenaartal II an. Bei bestem Fussballwetter musste unsere Mannschaft, wie sich schnell herausstellte, gegen den bisher stärksten Gegner antreten. In der 6. Minute erzielte Mehmet Stocklausner das 1:0. Aiden Sommer ließ in der 12. Minute das 2:0 folgen. Erneut Aiden (15. Minute) und Mehmet (18. Minute) erzielten die Tore 3 und 4. Mit dem Pausenpfiff musste unsere Mannschaft den Anschlusstreffer hinnehmen. Direkt mit Wiederbeginn war es Aiden (21. Minute) der sich in die Torschützenliste eintrug. Im Gefühl der Überlegenheit wurden unsere Spieler etwas nachlässig, so dass sie 2 Gegentreffer (24. und 28. Minute) zum 5:3. hinnehmen mussten. Hierdurch wachgerüttelt sorgte Joel Srihah in der 30. Minute für einen beruhigenden 3 Tore Vorsprung. In der Folgezeit ging das Spiel hin und her und unsere Spieler ließen einige gute Chancen liegen. Den Schlusspunkt erzielte Mehmet in der 40. Minute. Fazit: ein verdienter Sieg, der in der Höhe über die Stärke des Gegners hinwegtäuscht.        Es spielten: Jaron Brade, Tolgahan Cittir, Helen Wille, Linus Wolf, Max Kraus, Joel Srihah, Noel Boless, Mehmet Stocklausner, Aiden Sommer.
F1 siegt gegen Hallenvizekreismeister Eschenburg 7:4

Am 17.05.2017 testete die F1 im heimischen Höllkopfstadion gegen die JSG Eschenburg. Man hatte an diesem Tag spielfrei und deswegen wurde sich im März schon früh gekümmert, um an diesem Tag gegen einen adäquaten Partner zu testen. Beim Blick auf die anderen Gruppen, wer ebenfalls an diesem Tag spielfrei hat, fiel der Blick direkt auf die JSG Eschenburg. Ihres Zeichens frisch gebackener Vizekreismeister im vergangenen Winter in Dillenburg. Also genau das richtige für unsere Kinder, um auf jeden Fall nicht unterfordert zu werden. Nach anfänglichem hin und her, gelang Dean Göbel der Dosenöffner mit dem 1:0. Hasan-Alp Savas erhöhte vor der Pause durch einen Doppelpack auf 3:0. In der Pause gab es mahnende Worte und den Hinweis, das wenn man auch nur ein bischen nachlassen würde, könnte es schnell 3:3 stehen. Denn die 3:0 Pausenführung hörte sich deutlicher an, als der Spielverlauf im ersten Abschnitt war. Dieser Eindruck sollte sich auch bestätigen. Zunächst erhöhte Hasan-Alp Savas auf 4:0 und Mikko Jung per Doppelpack auf 6:0 für die Hausherren. Doch dann bestätigte der Gast den Eindruck, den sie schon während des ganzen Spiels machten und erzielten mit 3 Treffern in Serie das 6:1, 6:2 und 6:3, ehe Mikko Jung den letzten Treffer des Tages für die Westerwälder zum 7:3 folgen ließ. Doch auch daraufhin steckte die JSG Eschenburg nicht auf und verkürzte noch einmal zum Endstand von 7:4 und drängte die Driedorfer doch schnell den Anstoß auszuführen. Sie wollten auf jeden Fall auch noch das maximale für sich rausholen. Tolle Einstellung. Die Einschätzung in der Halbzeitpause täuschte also nicht, bezüglich des Ergebnisses der 1. Halbzeit. In der zweiten Halbzeit trennten die beiden Mannschaften sich nämlich 4:4. Alles in allem aber ein verdienter Sieg.

 Es spielten: Hasan-Alp Savas (3), Mikko Jung (3), Dean Göbel (1), Sam Göbel, Lennox Müh, Jonah Selzer, Lasse Ramdohr, Batuhan Avcilar, Julian Sauer.

TuS-F2-Jugend mit 2 Kantersiegen

 Am 10.05.2017 gab es für unsere F2-Jugend das 4. Spiel der Freiluftsaison 2017. Es ging gegen die JSG Siegbach 2. Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein geriet unser Team bereits in der 1. Spielminute mit 0:1 in Rückstand. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, da unsere Jungs und Mädels nicht recht ins Spiel fanden. Nach 15 Minuten übernahm der TuS dann allerdings das Spielgeschehen und ging innerhalb von 4 Minuten durch Tore von Nick Bese (14‘), Mehmet Stocklausner (16‘ & 18‘) sowie Mika Sahm (16‘) mit 4:1 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach der Pause spielten unsere Kinder beflügelt durch die Pausenführung komplett befreit auf und es entwickelte sich ein Schützenfest. Die Tore in der zweiten Halbzeit erzielten Max Kraus (22‘), Mehmet Stocklausner (24‘, 27‘, 38‘, 39‘), Nick Bese (25‘, 26‘, 40‘) und Helene Wille (34‘). Ein weiteres Gegen- sowie ein Eigentor sorgten so letztendlich für den 14:2 Endstand. Die Kinder haben sich das Ergebnis auch in der Höhe verdient und können stolz auf die gezeigte Leistung sein.                 Für den TuS kämpften und trafen: Aiden Sommer, Jaron Brade, Finn Michel, Helene Wille (1), Max Kraus (1), Mika Sahm (1), Nick Bese (4), Mehmet Stocklausner (6).

 Am 13.05.2017 ging es für unsere F2-Jugend bei sehr warmen Temperaturen gegen die JSG Sinn/Hörbach 2. Von Beginn an dominierte unsere Mannschaft das Spielgeschehen und spielte sich hervorragende Chancen heraus. So dauerte es lediglich 6 Minuten ehe man durch Joel Svihah mit 1:0 in Führung ging. Bis zur Pause wurde diese Führung durch Tore von Finn Michel (8‘,9‘) und Mehmet Stocklausner (12‘,13‘,20‘) auf 6:0 ausgebaut. Nach der Pause spielten unsere Kinder wie entfesselt weiter. Mit tollem Offensivfussball, sowie einer unnachgiebigen Defensivleistung wurde das Ergebnis auf 11:0 gestellt. Bei aller Überlegenheit unserer Mannschaft, wurde kein Ball verloren gegeben und kein Zweikampf vernachlässigt. Die Tore in der zweiten Halbzeit erzielten Nick Bese (27‘), Max Kraus (32‘) und Mehmet Stocklausner (34‘, 37‘, 38‘). Durch das beherzte herauslaufen und eingreifen unseres wachsamen Torhüters Aiden Sommer in der Schlussminute blieben wir Gegentorlos. Eine wiederholt tolle Leistung der gesamten Mannschaft. Die Ergebnisse zeigen eine tolle Entwicklung, auf die wir als Trainerteam sehr stolz sind. 

 

Es spielten: Aiden Sommer, Jaron Brade, Julia Wolf, Max Spanberger, Mika Sahm, Linus Wolf, Tolgahan Cittir, Joel Svihah (1), Max Kraus (1), Nick Bese (1), Finn Michel (2), Mehmet Stocklausner (6)

TuS F1 unterliegt sehr starkem Gast Sinn/Hörbach 4:8

Am 13.05.2017 durfte die F1 des TuS Driedorf die F1 von der JSG Sinn/Hörbach bei sich in Driedorf als Gast begrüßen. Während unsere Mannschaft in ihrem eigentlichen Jahrgang 2009, zu den stärksten Mannschaften im Kreis gehört, so gehört die F1 aus Sinn und Hörbach dazu in ihrem Jahrgang 2008, in dem in dieser Saison unsere 2009er antreten. Der Gast hatte zuletzt sogar bei einem Trainingsturnier in Burg die vermeintlich stärkste 2008er Mannschaft im Kreis, den SSC Juno Burg besiegen können. Doch zum Spiel. Zunächst hatten die Gäste unsere Mannschaft sicher etwas unterschätzt und im Gegenzug präsentierten sich unsere Kinder konzentriert und gut eingestellt. Und so kam es, daß die Westerwälder durch Hasan-Alp Savas mit 1:0 in Führung gingen. Dadurch merkte die JSG Sinn/Hörbach das es im Höllkopfstadion nichts geschenkt gibt und man auch als "Spitzenteam" sich dort alles hart erarbeiten muß. Dazu bereit, drehte die JSG aus dem Herborner Raum das Spiel in der Folge auf 1:3 für sich. Jetzt durften aber auch sie mal erleben, welcher Charakter in den Driedorfern steckt und das sie nie gewillt sind in Spielen aufzustecken oder abzuschenken. Mikko Jung verkürzte auf 2:3 und erneut Mikko Jung mit einem kräftigen Freistoß aus der Distanz glich für Driedorf aus zum 3:3. Sinn/Hörbach markierte noch den Pausenstand zum 3:4. Bis hier hin schon eine tolle Leistung der TuSler. In der zweiten Halbzeit mußten die Driedorfer der 1 Jahr körperlichen Unterlegenheit und der Tatsache das man diesmal keinen Auswechselspieler hatte Tribut zollen und Sinn/Hörbach zog auf 3:8 davon. Aber das hört sich deutlicher an als der Spielverlauf war. Und so kam es, daß die nie aufsteckenden Driedorfer zumindest noch einmal mit dem Endstand zum 4:8 durch Hasan-Alp Savas dem Spiel ihren Stempel aufdrückten.

 Es kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (2), Mikko Jung (2), Sam Göbel, Dean Göbel, Jonah Selzer, Lasse Ramdohr, Lennox Müh.

 

TuS-F2-Jugend mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

Am 22.03.2017 gab es für unsere F2-Jugend das erste Heimspiel der Freiluftsaison 2017. Es ging gegen die JSG Siegbach 2. Bei kalten Temperaturen und auf nassem Hartplatz entwickelte sich eine zähe Partie. Unser Team übernahm die Spielkontrolle, konnte jedoch kaum gefährliche Aktionen entwickeln. Das Endergebnis von 6:0 war alles in allem sehr verdient. Unsere Mannschaft hat nach der Hallensaison einen bärenstarken Einstieg in die Freiluftsaison gefeiert.
Für den TuS kämpften und trafen: Aiden Sommer, Tolgahan Cittir, Max Kraus, Nick Bese, Jonas Stahl, Taylan Genc, Helene Wille, Finn Michel, Mika Sahm & Mehmet Stocklausner (3) 

TuS F1 siegt in der Schlußminute 4:3 bei JSG Siegbach

Am 10.05.2017 hat die F1 des TuS Driedorf das Rückspiel gegen die JSG Siegbach in Übernthal ausgetragen. 11 Tage zuvor hatte man das Hinspiel in Driedorf mit 10:3 gewonnen. Doch der Eindruck täuschte nicht, das dieses Ergebnis deutlich zu hoch ausgefallen war. So gab es vor dem Spiel schon mahnende Worte, ob des damals gewonnenen Eindrucks. Mann kann auch nicht sagen das die Kinder das nicht verstanden hätten oder fahrlässig mit den Hinweisen umgegangen wären. Und trotzdem ging der Gastgeber zunächst durch einen Distanzschuß mit 1:0 in Führung und bestätigte lediglich den Anschein, den man im Hinspiel trotz des hohen Ergebnisses von ihnen gewonnen hatte. Die Westerwälder ließen sich aber nicht beirren und spielten beharrlich ihr Spiel, geprägt durch Teamgeist und schönem Zusammenspiel weiter. Die logische Folge war der Ausgleich zum 1:1 durch Hasan-Alp Savas. Jetzt ging die Heimmannschaft erneut in Führung. Erneut ein Distanzschuß zum 2:1. Das ist definitiv eine der Stärken der Siegbacher. Aber auch diesmal steckten die Driedorfer nicht auf markierten durch Mikko Jung das 2:2. Den Hausherren gelang daraufhin die 3. Führung des Tages zum 3:2. Welche für sie auch die letzte an diesem Tag sein sollte. Denn Mikko Jung gelang das Kunststück eine Ecke direkt zum 3:3 zu verwandeln. Die Kinder haben also einmal mehr ihre ungebrochen Moral bewiesen und zum 3. mal an diesem Tag einen Rückstand wettgemacht. Und damit nicht genug. Nachdem es dann noch munter rauf und runter ging, hatte man sich innerlich eigentlich schon mit einem Unentschieden an diesem arrangiert. Aber in der Schlußminute bekam der TuS nochmal einen Freistoß vorm eigenen Tor, den Mikko Jung lang nach vorne schlug und damit Hasan-Alp Savas auf die Reise schickte zum 4:3 Siegtreffer für Driedorf.

Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (2), Mikko Jung (2), Sam Göbel, Dean Göbel, Jonah Selzer, Lennox Müh, Lasse Ramdohr , Batuhan Avcilar und Julian Sauer. 

TuS F1 im 1. Heimspiel 2017 10:3 Sieg gegen JSG Siegbach

Am 29.04.2017 hatte die Driedorfer F1 die JSG Siegbach in einem Nachholspiel zu Gast. Der eigentliche Spieltermin mußte von den Gästen mangels Personal abgesagt werden und so traf man sich an diesem sonnigen Samstagmorgen und holte eben diese Partie nach. Die Kinder waren zurecht gut aufgelegt, ob des Erfolges 3 Tage zuvor in Ewersbach. Spannend war nur die Frage, ob die Jungs die zuletzt gezeigten Entwicklungen aus Training und dem Spiel wenige Tage zuvor schon etwas automatisiert/verinnerlicht hatten. Zu Beginn des Spiels gingen sie direkt mit 1:0 durch Hasan-Alp Savas in Führung. In der Folge wollten sie wieder zu viel und alle am liebsten nach vorne und Tore schießen. Das Ergebnis waren 2 Gegentreffer in Serie, die gleichbedeutend mit einem 1:2 Rückstand einher gingen. Danach besann man sich wieder darauf als Team aufzutreten und sich gegenseitig durch schöne Abspiele und Kombinationen in Szene zu setzen und als Team zu verteidigen. Jetzt lief die Driedorfer Tormaschinerie wieder so richtig auf Hochtouren und so erzielte man ohne Unterbrechung 7 Treffer in Folge (Julian, Mikko, Julian, Mikko, Jonah, Dean und Hasan-Alp) und ging mit 8:2 in Führung. Danach folgte nochmal eine kleine Unaufmerksamkeit und die Gäste der JSG Siegbach verkürzten noch einmal auf 8:3, ehe Dean Göbel das Ergebnis auf 9:3 schraubte und Mikko Jung für den zweistelligen Endstand von 10:3 sorgte. Strahlende Kinder, die zugleich aufmerkten das das jetzt der zweite Sieg in Folge gewesen sei, den man gegen eine Mannschaft mit durchaus einigen Kindern aus dem 1 Jahr älteren Jahrgang 2008 eingefahren hätte, liefen über den Platz und ließen ihrer Freude freien Lauf. Es macht Spaß wie die Kinder für sich entdecken miteinander zu spielen und Spaß daran zu haben.
Für den TuS kämpften und trafen: Mikko Jung (3), Dean Göbel (2), Julian Sauer (2), Hasan-Alp Savas (2), Jonah Selzer (1), Sam Göbel, Lennox Müh, Lasse Ramdohr und Batuhan Avcilar. 

TuS F1 mit Auswärtssieg bei der JSG Dietzhölztal 4:3

Am 26.04.2017 durfte unsere F1 endlich mal wieder auf einem Fußballfeld ran. Nachdem zuvor die Spiele gegen die JSG Siegbach (wegen Personalmangel der Siegbacher) und gegen die JSG Hohenaartal (weil es nach Ostern in Driedorf nochmal schneien mußte) verschoben werden mußten, bekam man an diesem Mittwoch die Möglichkeit, sich mit dem Nachwuchs aus dem Dietzhölztal zu messen. Die Kinder hatten bereits einen Tag zuvor im Training einen guten Eindruck gemacht und dort im Abschlußspiel bereits Dinge und Spielverständnis gezeigt, wo man sich eigentlich nur fragen konnte, wie haben sie in der Summe solch eine Entwicklung während der Ferien genommen, wo wir doch in den Ferien gar nicht trainiert haben. Nicht das sie sonst im Training schlechter werden... Einfach ein Reifeprozess. Aber zum Spiel. Zunächst gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung, ehe die TuS-Jungs durch einen Doppelschlag durch Hasan-Alp Savas und Mikko Jung zum 1:1 ausgleichen und sogar selbst 2:1 in Führung gehen konnten. Die Gastgeber für ihren Teil allerdings ebenfalls sehr engagiert und ehrgeizig glichen nochmal aus zum 2:2. Ehe erneut Hasan-Alp Savas und Mikko Jung die Driedorfer auf die Siegerstraße führten durch die Tore zum 3:2 und 4:2 für die Westerwälder. Gegen Ende der Partie wurden die Kinder allerdings nochmal etwas nachlässig und so stürmte man mit Mann und Maus auf noch ein Tor und vernachlässigte komplett die Defensive. Was zur Folge hatte, das die Heimmannschaft nach einer Balleroberung und dem anschließenden Konter noch einmal auf 3:4 verkürzen konnte, kurz vor Schluß. Das war aber dann auch alles an diesem Tag. Die Spieler vom Fuße des Höllkopfs waren glücklich, mal wieder gegen eine Mannschaft mit einigen 1 Jahr älteren Kindern gewonnen zu haben und wirkten reifer in der Spielanlage.
Für den TuS kämpften und trafen: Hasan Alp Savas (2), Mikko Jung (2), Sam Göbel , Dean Göbel, Jonah Selzer, Batuhan Avcilar, Lasse Ramdohr und Lennox Müh. 

F-Jugend inoffizieller 2. bei Blitzturnier in Burg

Am Samstag den 25.03.2017 war unsere F-Jugend zu Gast in Burg. Der SSC Juno Burg hatte diverse schon in ihrer Entwicklung weitere Jugenden von G2 bis F1 eingeladen, um sich untereinander unter Wettkampfbedingungen aber ohne Wertung und Pokale o.ä. miteinander zu messen und zu verbessern. Im ersten Spiel traf man auf die Hausherren und ewigen Konkurrenten aus dem Kreis Dillenburg, den SSC Juno Burg. Diese Partie ging an diesem Tag überraschend deutlich mit 4:0, bei einer Spielzeit von 10 Minuten für die Driedorfer aus. Tore: Hasan Alp Savas (2), Sam Göbel und Mikko Jung. Im zweiten Spiel des Tages war der Gegner Ehringshausen. Bekannt als eine Mannschaft, mindestens auf Augenhöhe. Gegen sie hat man sowohl schon gewonnen, als auch verloren. Alles aber immer ganz enge Spiele. So auch an diesem Tag. Lange sah es nach einem 0:0 aus und man neutralisierte sich nahezu. Wenn überhaupt, dann schon eher Vorteile für Ehringshausen. Aber wirklich nicht wesentlich. Trotzdem kam es dazu das Ehringshausen kurz vor Schluß den einzigen Treffer und damit den Siegtreffer an diesem Tag erzielte. Im dritten Spiel des Tages war es gegen Hohenahr wieder etwas deutlicher und man gewann 5:0. Tore: Julian Sauer (2), Mikko jung (2) und Dean Göbel. Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner Sinn/Hörbach. Vor anderthalb Wochen mußte man sich in der Runde noch dem 1 Jahr älteren Jahrgang deutlich geschlagen geben. In diesem Spiel über 10 Minuten gegen die gleichaltrigen Kinder hieß es diesmal 3:0 für die Westerwälder. Tore: Dean Göbel, Hasan Alp Savas und Mikko Jung Damit waren die Spiele an diesem Tag beendet. Wie gesagt, ohne Wertung und Pokale. Aber bei 3 Siegen in 4 Spielen und Ehringshausen glaube 4 von 4, kann man sagen das die Driedorfer 2. wurden bei diesem Blitzturnier.

Für den TuS kämpften und trafen: Mikko Jung (4), Hasan Alp Savas (3), Dean Göbel (2), Julian Sauer (2) Sam Göbel (1), Lasse Ramdohr, Batuhan Avcilar und Jonah Selzer. 

TuS-F2-Jugend startet mit 6:0 Auswärtssieg ins Fußballjahr 2017.

Am 15.03.2017 startete die F2-Jugend mit einem Auswärtsspiel in Fleisbach ins Fußballjahr 2017. Es ging gegen die JSG Sinn/Hörbach 2. Unsere Mannschaft gab von Beginn an den Ton an und zeigte früh im Spiel tolle Spielzüge, welche jedoch noch nicht zielstrebig zu Ende gespielt wurden. Den sogenannten Dosenöffner für das Spiel besorgte Joel Moral Srihah in der 10 Minute mit dem 1:0. Es folgte nur vier Minuten später das 2:0 nach einem Eckball durch Mika Sahm. Nun war unsere Mannschaft endgültig wach und zeigte rasanten Angriffsfussball mit tollem Zusammenspiel. Unser Torwart Aiden Sommer musste in den gesamten 40 Minuten nur 2 mal eingreifen, da unser Spiel gegen den Ball diszipliniert und mit viel Einsatz geführt wurde. Die zweite Halbzeit gestalteten unsere Kinder weiter einseitig und belohnten sich mit 4 weiteren Toren durch Nick Bese, Joel Moral Srihah und Mehmet Stocklausner (2). Das Endergebnis von 6:0 war alles in allem sehr verdient. Unsere Mannschaft hat nach der Hallensaison einen bärenstarken Einstieg in die Freiluftsaison gefeiert. 

Für den TuS kämpften und trafen: Aiden Sommer, Jaron Brade, Tolgahan Cittir, Max Kraus, Linus Wolf, Noel Boless, Nick Bese (1), Mika Sahm (1), Joel Moral Srihah (2) & Mehmet Stocklausner (2).

 TuS F-Jugend stößt an ihre Grenzen 3:10 bei JSG Sinn/Hörbach

Am 15.03.2017 startete auch für die F-Jugend das Fußballjahr 2017, was die Freiluftsaison betrifft, mit einem Gastspiel in Fleisbach. Dort traf man auf die heimische JSG Sinn/Hörbach. Jetzt ist es ja so, daß der Jahrgang 2009 bewußt zu Saisonbeginn bei dem 1 Jahr älteren Jahrgang 2008 gemeldet wurde. Hier trifft man oft auf Gegner denen man auf Augenhöhe begegnet. Aber auch eben manchmal auf Gegner wie die JSG Sinn/Hörbach I. Die Kinder dieser Mannschaft waren körperlich, technisch..., auf vielen Ebenen einfach deutlich weiter. Dorthin werden sich die Driedorfer innerhalb der nächsten 12 Monate auch entwickeln, wenn sie sich weiterhin so weiter entwickeln. An diesem Tag war der 12 Monate Vorsprung allerdings nicht zu kompensieren. Was aber auch nur ein ganz natürlicher Prozess ist. Trotz allem haben die Westerwälder ihre Möglichkeiten abgerufen, das Beste draus gemacht und solch eine deutliche Niederlage so gut so was geht weggesteckt. Auch das sind Elemente des Lernprozesses. Nicht nur das Fußballerische. Im Spiel selbst ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Diese Führung konnte durch Mikko Jung zum 1:1 ausgeglichen werden. Bis dahin war der Start gelungen. In der Folge ging die JSG Sinn/Hörbach bis zu Halbzeit aber mit 6:1 in Führung. Eine Halbzeitansprache gemischt aus Hinweisen was eventuell zu verbessern wäre und etwas moralischer Aufbauarbeit, sorgte mit dafür, das die zweite Halbzeit nicht mehr ganz so deutlich für die heimische Mannschaft ausfiel. Zwar wurde der Vorsprung auf 9:1 ausgebaut, ehe Julian Sauer auf 9:2 verkürzte. Doch in der Folge fiel lediglich noch das 10:2 und Hasan-Alp Savas markierte dann mit dem letzten Tor des Tages das 10:3. Die zweite Halbzeit als nur 4:2 verloren und sich als ebenbürtiger Gegner erwiesen.                                             Für den TuS kämpften und trafen: Hasan Alp Savas (1), Julian Sauer (1), Mikko Jung (1), Sam Göbel, Dean Göbel, Jonah Selzer, Lasse Ramdohr, Lennox Müh und Batuhan Avcilar. 

 

TuS F-Jugend Viertelfinalaus und Gewinn Bundesligabesuch in Westerburg

Am 04.03.2017 zum Abschluß der Hallensaison 2016/2017 war die F-Jugend des TuS Driedorf zu Gast beim tollen Turnier in Westerburg. Hier wurde auf 3 Seiten mit Bande gespielt. Zu einem karitativen Zweck wurden stündlich tolle Preise verlost wie, Besuche zu Bundesligaspielen, Trikots von Mannschaften aus Europa, ferngesteuerte Autos, Bundesligabälle... Echt tolle Sachen. Und alles für einen guten Zweck. Überaschender Weise, wurde zwischen den teilnehmenden Mannschaften auch noch 2 Preise verlost. Hier war die Anmeldung das Los. Ein anderes Team gewann T-Shirts für alle Spieler und die Betreuer. Und die Mannschaft des TuS Driedorf gewann einen Besuch bei einem Bundesligaspiel zwischen Bayer Leverkusen und einem noch nicht bekannten Gegner in der neuen Saison 2017/2018, für 10 Kinder und 2 Erwachsene, wo Sitzplatzkarte und Bustransfer in den Leistungen enthalten sind. Einfach toll. Noch kurz zum sportlichen. Erstes Gruppenspiel gegen JK Horressen 4:0 für sich entschieden. Tore: Julian Sauer (2), Sam Göbel, Hasan Alp Savas. Zweites Spiel gegen JSG Alpenrod zu hoch mit 0:3 verloren. Können sie besser. Muß auch mal sein. Drittes und abschließendes Gruppenspiel gegen die 1 Jahr ältere JSG Salz wurde mit 2:1 gewonnen. Tore: Mikko Jung (2). War sehr spannend. Salz hätte 1 Punkt genügt um als Gruppenzweiter weiter zu kommen. So kam unsere Mannschaft als Gruppenzweiter ins Viertelfinale. Dort traf man auf eine wirklich gute und 1 Jahr ältere Mannschaft WS Neitersen, die erst im Finale der JSG Westerburg im 9m Schießen unterlag. Der aufmerksame Leser hat schon gemerkt, daß für die F-Jugend des TuS an diesem Tag im Viertelfinale Schluß war. 0:0 nach regulärer Spielzeit und im 9m Schießen verloren. Tore hier Dean Göbel und Hasan Alp Savas.                                      Für den TuS kämpften und trafen: Mikko Jung (2), Julian Sauer (2), Hasan Alp Savas (2), Sam Göbel (1), Dean Göbel (1), Finn Michel, Lasse Ramdohr, Lennox Müh und Batuhan Avcilar
  

TuS F-Jugend setzt Duftmarke mit Platz 4 im Westerwald

Am 26.02.2017 reiste die F-Jugend zu einem Turnier in eine andere Richtung. Diesmal ging es in den "höheren" Westerwald. Man war zu Gast in Bad Marienberg. Im ersten Gruppenspiel setzte man sich durch eine geschlossene Leistung mit 3:1 gegen die JSG Daaden durch. Tore: Julian Sauer (2) und Mikko Jung. Das zweite Spiel gegen die JSG Westerburg wurde mit 8:0 gewonnen. Tore: Hasan Alp Savas (4), Mikko Jung (3) und Julian Sauer. Das solche deutlichen Erfolge nicht immer dienlich sind, durfte man direkt in der nächsten Partie spüren. Nicht wirklich fokussiert, etwas überheblich und fast das ganze Team rein in der Offensive orientiert, setzte es daraufhin eine 0:1 Niederlage gegen die Sportfreunde Eisbachtal II, die bei normaler Herangehensweise so nicht nötig gewesen wäre. Aber auch das gehört zu dem Lernprozess, den die Kinder durchlaufen. Im abschließenden Gruppenspiel gegen die 1 Jahr ältere Mannschaft der JSG Fehl-Ritzhausen, zeigten sie dann wieder ihr eher übliches Gesicht und lieferten sich einen harten Kampf und steckten nach dem 1:1 Ausgleich nicht auf und erzwangen Sekunden vor Schluß noch den 2:1 Siegtreffer mit dem unendlichen Willen der sie immer auszeichnet. Tore: Sam Göbel und Julian Sauer. Durch diesen Sieg wurde man Gruppenerster und durfte ins Halbfinale einziehen. Dort wartete an diesem Tag mit der 1 Jahr älteren Mannschaft der Sportfreunde Eisbachtal I aber eine Mannschaft, der man so noch nicht gewachsen ist. Was auch nicht schlimm ist, denn 12 Monate weiter wird auch unsere Mannschaft deutlich stärker sein. An diesem Tag verlor man das Halbfinale aber klar mit 0:5. Daraufhin durfte man noch am kleinen Finale um Platz 3 teilnehmen. Hier war die 1 Jahr ältere JSG Fehl-Ritzhausen von eben diesmal zu stark und man verlor 0:3. Die Luft war einfach raus.                                      Für den TuS kämpften + trafen: Mikko Jung (4), Hasan Alp Savas (4), Julian Sauer (4), Sam Göbel (1), Batuhan Avcilar, Lasse Ramdohr und Lennox Müh
 

TuS F-Jugend Zweiter nach Niederlage im 9-Meter Schießen
Am 19.02.2017 war der Jahrgang 2009 zu Gast beim Turnier der JSG Eibach/Nanzenbach in Dillenburg. Hier konnte, durfte, mußte man sich unter anderem wieder mit Mannschaften aus dem 1 Jahr älteren Jahrgang 2008 messen. Dies war auch gleich im ersten Spiel mit dem Gegner JSG Westerwald I der Fall. Körperlich weit überlegen und eventuell noch im Hinterkopf das "die Kleinen" sie im Herbst draußen besiegt hatten, gingen "die Breitscheider" von Beginn an engagiert zur Sache ohne dabei unfair zu werden. Sie gingen dann auch mit 2:0 in Führung und es dauerte etwas bis unsere Kinder ähnlich wie draußen merkten, das trotz der körperlich deutlichen Unterlegenheit, sie sich ob ihres spielerischen Könnens nicht zu verstecken brauchen. Hasan Alp Savas machte dann das 1:2 und man drängte mit guten Chancen auf das 2:2. Dies blieb an diesem Tag aber verwehrt. Im zweiten Spiel gegen eher gleichaltrige Kinder von der JSG Aar gewann man 3:1. Tore: Mikko Jung (2) und Dean Göbel. Spiel 3 gegen mit die beste F-Jugend im Umkreis, den SSC Juno Burg I gewann man mit 2:0. Tore Hasan Alp Savas. Das war der erste Sieg gegen diese starke, ältere Mannschaft aus Burg. Im abschließenden Gruppenspiel besiegte man eine durchaus eher ältere Mannschaft des Gastgebers (JSG Eibach/Nanzenbach I) mit 1:0. Tor Hasan Alp Savas. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit der gleichaltrigen Mannschaft vom SSC Juno Burg II. Man konnte das Spiel offen und mit eventuell leichten Vorteilen für sich gestalten. Aber es ging 0:0 aus. Im anschließenden 9m Schießen behielt nur Sam Göbel die Nerven und verwandelte für den TuS. Die meisten versuchen noch eher mit Kraft statt Präzision zu arbeiten. Aber auch hier wird der Trainer irgendwann Gehör finden und dann gehen so 9m Schießen auch anders aus.                                 Für den TuS kämpften und trafen: Hasan Alp Savas (4), Mikko Jung (2), Dean Göbel (1), Sam Göbel (1), Finn Michel, Jonah Selzer, Lennox Müh, Batuhan Avcilar und Lasse Ramdohr

 

TuS F-Jugend ohne Niederlage und Gegentor 3. in Ehringshausen
am 11.02.2017 war die F-Jugend des TuS Driedorf zu Gast beim Hallenturnier in Ehringshausen. Im ersten Gruppenspiel war der Gegner der JFV Wetzbachtal. Diesen Gegner kannte man bereits aus dem Halbfinale vom Turnier in Aßlar. Bereits dort tat man sich sehr schwer damit, diesen Gegner zu bezwingen. Und als der erwatet schwere Gegner präsentierten sie sich auch und man trennte sich 0:0. Im zweiten Gruppenspiel sah man sich dem JFV Wetzlar gegenüber. Die Kinder gefielen hier durch schönes Zusammenspiel und gewannen die Partie deutlich mit 4:0. Tore: Dean Göbel (2), Sam Göbel und Mikko Jung Im abschließenden Gruppenspiel gegen die TSG Dorlar zeigte man sich geduldig und konnte am Ende das Spiel mit 2 Treffern noch mit 2:0 für sich entscheiden. Tore: Mikko Jung. Aus den 3 Gruppen kamen nun die beiden Punkt- und Torbesten ins Finale. Unseren Kindern fehlte ein Tor um dazu zu zählen. Deswegen zogen sie ins "kleine Finale" um Platz 3 ein. Hier war der Gegner erneut der JFV Wetzbachtal. Die als Punkt- und Torbester zweiter aus den 3 Gruppen ebenfalls ins "kleine Finale" einzogen. Auch diesmal begegnete man sich wieder auf Augenhöhe und trennte sich wie zu Beginn 0:0 nach der regulären Spielzeit. Also mußte das 7m Schießen über Platz 3 entscheiden. Dieses gewannen die Westerwälder durch Tore von Dean Göbel und Mikko Jung und einen gehalten 7m, durch den "7m-Killer" Lennox Müh. Damit gewannen die Kinder bei diesem Turnier erneut den 3. Platz. Wie auch schon die Woche zuvor in Sechshelden. Und auch wie in Sechshelden blieben sie während dem gesamten Turnier ohne Niederlage und Gegentor. Das sind schon beachtliche Leistungen. Auch wenn zweimal aufgrund des Torverhältnisses der Einzug ins Finale um Platz 1 verwehrt blieb. Einfach nur Hut ab!                                       Für den TuS kämpften und trafen: Mikko Jung (3), Dean Göbel (2), Sam Göbel (1), Batuhan Avcilar, Lasse Ramdohr, Lennox Müh, Jonah Selzer und Hasan-Alp Savas

 

TuS F-Jugend (2009) überzeugt bei Heimturnier 

Am 28.01.2017 fand das F-Jugend Turnier des TuS 1910 Driedorf e.V. im Rahmen des an diesem Wochenende ausgetragenen Driedorfer JuTu 2017 statt. Der Jahrgang 2009 des TuS nahm natürlich an diesem Event teil und wußte einmal mehr zu gefallen. Auch wenn man durchaus auf Gegner gemischt aus dem eigenen und dem 1 Jahr älteren Jahrgang 2008 oder komplett aus dem 1 Jahr älteren Jahrgang treffen konnte. Im 1. Gruppenspiel traf man auf den Gegner aus Donsbach/Uckersdorf und gewann mit 2:0. Tore: Julian Sauer und Hasan-Alp Savas. Das 2. Spiel in dieser Gruppe konnte man auch für sich entscheiden. Diesmal mit 3:0. Tore: Dean Göbel, Hasan-Alp Savas und Jonah Selzer.Im letzten Gruppenspiel wurde es dann deutlich schwerer. Man traf auf den Vizekreismeister  JSG Eschenburg I, die bei den Kreismeisterschaften lediglich der starken Mannschaft vom SSC Juno Burg I den Vortritt lassen mußten. Trotz allem wußten die Driedorfer Paroli zu bieten und gestalteten eine ausgeglichene Partie doch eher zu ihren Gunsten und hatten richtig gute Torchancen. Aber an diesem Tag wollte der Ball trotz allem gegen diesen Gegner einfach nicht ins Tor und so trennte man sich 0:0. Dies bedeutete auf Grund des Torverhältnisses Platz 2 in der Gruppe hinter der JSG Eschenburg I und das man im Viertelfinale auf die starke, oben angesprochene Mannschaft vom SSC Juno Burg I (den Kreismeister) treffen würde. Dieser Gegner mit einigen körperlich weiteren, weil 1 Jahr älteren Spielern, war einfach zu stark und man verlor 0:3. Trotzdem verkauften die Westerwälder sich dabei so teuer wie möglich und machten das auch wirklich gut. Den Stellenwert dieser "nur" 0:3 Niederlage macht das Ergebnis des Endspiels zwischen dem Kreismeister Burg und Vize Eschenburg deutlich. 5:1 für Burg.                                  Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (2), Dean Göbel (1), Jonah Selzer (1), Julian Sauer (1), Sam Göbel, Batuhan Avcilar, Lasse Ramdohr, Lennox Müh und Mikko Jung.

 

TuS-F-2009 zahlt Lehrgeld (Platz 9 in Aßlar)

 

Am 21.01. nahm die F-Jugend (2009) des TuS teil am Turnier des VfB Aßlar, für den Jahrgang 2008. Hier traf man im ersten Spiel auf den späteren Turniersieger, die TSG Dorlar. Das Spiel wurde mit 1:5 verloren. Torschütze Hasan-Alp Savas. Das zweite und abschließende Spiel der Vorrunde, gegen VfB Aßlar wurde mit 0:2 verloren. Nun wurden aus den 3 3er Gruppen 3 neue Gruppen gebildet. In dem die Tabellenersten 1 Gruppe für die Endrunde bildeten und die ersten 3 Plätze unter sich ausspielten. Die Tabellenzweiten eine 1 Gruppe bildeten. Und unsere Jungs, die nach zwei Niederlagen in die 3. Gruppe kamen und dort um die Plätze 7 - 9 kämpften. Im 1. Spiel der Endrunde ging man gegen Dutenhofen/Münchholzhausen mit 1:0 in Front, durch Hasan-Alp Savas. Der Gegner glich aus und ging mit 1:2 in Führung. Hasan-Alp Savas gelang erneut ein Tor zum 2:2. Danach sah man sich mit 2:3 im Rückstand, vergab per 7m noch die Chance zum Ausgleich kurz vor Schluß und verlor 2:3. Im abschließenden Spiel und dem letzten Spiel des Tages sah man sich der JSG Obere Nidder zu einem Torfestival gegenüber. Man verlor 3:5. Tore: Hasan-Alp Savas (2) und Dean Göbel.Dieses letzte Spiel machte noch einmal deutlich, daß man in diesem Alter 12 Monate Entwicklung nicht einfach so kompensieren kann. In welcher Form auch immer. Ob körperlich, technisch oder bereits taktisch intensiver geschult. Die Gegner waren durch die Bank 1 Jahr älter und unsere Kinder spielen noch frei ohne taktische Anweisungen oder ein großes System. Alles in allem sollte es aber mal dazu dienen zu veranschaulichen, das man nicht unbesiegbar ist und das und wie man im Misserfolg ordentlich miteinander umgeht. Sportlich war der Trainer von der ersten bis zur letzten Minute mit der Leistung voll zufrieden. Was das oben angesprochene, soziale angeht, ausbaufähig.                               Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (5), Dean Göbel (1), Sam Göbel, Batuhan Avcilar, Lasse Ramdohr, Mikko Jung und Lennox Müh.


TuS 2009 Turniersieger und bester Spieler in Aßlar

Am 15.01.2017 nahm die F-Jugend (2009) teil am Jugendturnier des VfB Aßlar. Dort waren mit Ehringshausen, Aßlar, Münchholzhausen Mannschaften aus dem Wetzlarer Raum und mit Heuchelheim und Langgöns Mannschaften aus dem Gießener Raum. Eine schöne Möglichkeit sich mit anderen Mannschaften als denen aus dem Kreis Dillenburg zu messen. Die Gruppenphase wurde gemeistert, mit Siegen gegen die JSG Obere Nidder 7:1. Tore: Hasan-Alp Savas (5), Dean Göbel und Mikko Jung. Einem Sieg gegen den TSV Langgöns 4:0. Tore: Dean Göbel (2), Mikko Jung und Hasan-Alp Savas. Und einem abschließenden Erfolg gegen den TSF Heuchelheim mit 5:0. Tore: Dean Göbel (2), Mikko Jung (2) und Hasan-Alp Savas. Im Halbfinale sah man sich dem JFV Wetzbachtal gegenüber. In diesem Spiel war man zunächst etwas unorganisiert und mit 0:2 im Rückstand. Wie immer bewies dieses Team Charakter und Moral. Mit unbändigem Willen drängten die Westerwälder auf des Gegners Tor und erzwangen dadurch zunächst ein Eigentor der Wetzbachtaler, glichen durch Dean Göbel aus und Hasan-Alp Savas sorgte mit zwei weiteren Treffern für den 4:2 Endstand für die Driedorfer. Im anschließenden Finale traf man auf Ehringshausen. Eine der besten Mannschaften in diesem Jahrgang in unserem Bezirk. Nach 2:0 Führung durch Dean Göbel und Hasan-Alp Savas, glichen der Gegner aus zum 2:2. Es folgte ein 9m Schießen das Driedorf durch Treffer von Dean Göbel und Hasan-Alp Savas gewann. Im Anschluß wurde Dean Göbel ausgezeichnet als Bester Spieler des Turniers. Gewählt durch alle Trainer der teilnehmenden Mannschaften. Im letzten Jahr gewann diese Trophäe dort Hasan-Alp Savas in diesem Jahrgang. Das zeigt wie gut der TuS in diesem Jahrgang aufgestellt ist, wenn verschiedene Spieler aus einem Jahrgang aus einem Verein solche Auszeichnungen gewinnen können.Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (10), Dean Göbel (7), Mikko Jung (4), Sam Göbel, Batuhan Avcilar und Lennox Müh

TuS 2009er Turniersieger zum Jahresende in Burgsolms

Am 29.12.2016 nahm die F-Jugend (2009) des TuS Driedorf teil, an einem mit namhaften und traditionsreichen Vereinen besetzten Turnier. Zu diesen Vereinen zählten der VfB 1900 Gießen, der FSV Braunfels, der MTV 1846 Gießen und der ausrichtende FC Burgsolms. Im ersten Gruppenspiel traf man auf den Ausrichter vom FC Burgsolms. Dieses Spiel wurde mit 6:0 gewonnen. Tore: Mikko Jung (3), Sam Göbel (2) und Hasan-Alp Savas. Im zweiten Spiel gegen den ewigen Rivalen aus dem Kreis Dillenburg, den SSC Juno Burg, trennte man sich mit 0:0. Das dritte Spiel gegen den TSV Albshausen wurde mit 4:2 gewonnen. Tore: Hasan-Alp Savas (2), Dean Göbel und Mikko Jung. Das dies kein Selbstläufer war, konnte man daran sehen, das Albshausen Burg zuvor mit 2:0 besiegt hatte. Das letzte und abschließende Gruppenspiel gegen die SG Waldsolms wurde mit 7:0 für sich entschieden. Tore: Hasan-Alp Savas (3), Dean Göbel (2), Sam Göbel und Mikko Jung. Mit 4 Siegen in 4 Spielen und nur 2 Gegentoren zog man damit ins Finale gegen den Gruppensieger aus Gruppe B ein. Dies war an diesem Tag der VfB 1900 Gießen, der in der Gruppenphase durchaus mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam machte. Doch zum Jahresende hatten die Westerwälder keine Lust mehr, noch ein Spiel zu verlieren und besiegten mit großem Arrangement und genau so großer Willenskraft eben diesen VfB 1900 Gießen im Finale mit 1:0 durch einen Treffer von Hasan-Alp Savas. Somit fand das Jahr 2016 einen genauso erfolgreichen Abschluß für den Jahrgang 2009, wie es bereits das ganze Jahr 2016 zuvor war.Es verabschiedet sich aus dem Jahr 2016 und wünscht euch allen ein vor allem gesundes neues Jahr 2017, euer Jahrgang 2009 des TuS 1910 Driedorf e.V.Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (7), Mikko Jung (5), Sam Göbel (3), Dean Göbel (3), Lennox Müh und Batuhan Avcilar

TuS 2009er verteidigen Titel in Dillenburg

Am 17.01.2016 nahm die F-Jugend (2009) des TuS Driedorf teil am Hallenturnier des SSC Juno Burg. Im ersten Spiel traf man auf den SSC Juno Burg 2 und gewann mit 3:0. Alle 3 Tore und somit einen lupen reinen Hattrick erzielte Mikko Jung. Im zweiten Spiel  stand man dem VfB Asslar gegenüber. Dieses Spiel gewann man mit 2:0. Tore Hasan-Alp Savas und Dean Göbel. Im dritten Spiel, gegen die JSG Eschenburg kam dann so langsam der Schlendrian ins Spiel. 2 Spiele zuvor gewonnen, bis dahin noch kein Gegentor und nun in diesem 3. Spiel mit 1:0 in Führung, wurde einiges vernachlässigt und so war man schnell mit 1:2 im Rückstand. Doch die Mannschaft bewies einmal mehr Charakter und Moral und drehte das Spiel noch kurz vor Schluß in ein 3:2 für sich. Tore: Dean Göbel (2) und Hasan Alp-Savas. Das letzte Gruppenspiel war eine Art Endspiel um den Gruppensieg. Ehringshausen hatte bis dahin auch alle Spiele gewonnen und zeigte sich als eine der stärksten Mannschaften bei diesem Turnier. In einem hart umkämpften Spiel trennte man sich 0:0 und zog dank einem mehr geschossenen Tor ins Finale ein. In diesem Finale kam es zu einer Neuauflage des Finals 2015. Damals noch als G1. Dieses Jahr als F2. Es standen sich erneut gegenüber, der Gastgeber vom SSC Juno Burg I, wie wirklich schon so oft in den letzten Jahren und die Jungs vom TuS Driedorf. Es war mal wieder eine packende Begegnung, die hin und her ging und in der Dean Göbel die Driedorfer mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße führte. Lennox Müh entschärfte noch den ein oder anderen Schuß und war lediglich bei einem Treffer der mit der Schlußsirene fiel machtlos.Es bleibt noch zu sagen, das die Jungs von 2 Nachwuchskräften der 2010er unterstütz wurden. Mirac Baysal und Atakan Avcilar. Die beiden hatten natürlich auch Anteil am Erfolg.Für den TuS kämpften und trafen: Dean Göbel (5), Mikko Jung (3), Hasan-Alp Savas (2), Sam Göbel, Batuhan Avcilar, Lennox Müh, Mirac Baysal und Atakan Avcilar

TuS F-Jugend testet mit Harald Karger Fußball Akademie 4:5

Am 21.11.2016 kam es in der Driedorfer Sporthalle zu einem Test im Jahrgang 2009. Die Driedorfer F-Jugend 2009, hatte eine Auswahl der Harald Karger Fußball Akademie (HKFA) des Jahrgangs 2009 zu Gast. Der Trainer der F-Jugend (Eintracht Frankfurt Fan) wurde vor 14 Tagen von Harald Karger (Eintracht Frankfurt Legende) dazu kontaktiert, ob man sich zu solch einem Test mal zusammenfinden möchte. Nach Terminabsprache und Organisation einer Hallenzeit, konnte dieser Test am 21.11.2016 zwischen 16:00 und 17:00 starten. Zu Begin startete die HKFA überlegen und gewann das erste Drittel nach 15 Minuten mit 5:1. Das Tor für Driedorf schoß Mikko Jung, mit einem schönen Schuß. Die Driedorfer hatten die mahnenden Worte des Trainers vorm dem Spiel, das dort ein hochkarätiger Gegner auf der anderen Seite sei, noch nicht wirklich verinnerlicht und gingen die Partei ziemlich vogelwild, mit offenem Visier an. So wie sie es sonst meist gewohnt sind, gegen Mannschaften die nur aus Kindern ihres gleichen Jahrgangs bestehen. So kam es zu diesem deutlichen Ergebnis für den Gast nach 15 Minuten. Dafür bekam der Trainer in der 5 Min. Pause in der Kabine nun volles Gehör von den Spielern. Denn sie waren nun interessiert, was man nun am besten anders macht, um das Spiel und am besten auch das Ergebnis doch eher zu ihren Gunsten zu drehen. Die Worte und die Hinweise waren nicht wirklich andere wie zuvor. Aber nun war das Interesse geweckt, diese auch in die Tat um zu setzen. Und einmal mehr, zeigte diese Mannschaft, das sie unheimlich lernfähig ist und sie Dinge gut umzusetzt. In der Abwehr nun organisiert, machte Dean Göbel das 2:5, durch einen abgefälschten Freistoß das 3:5 und einem Solo das 4:5. Da bedeutete den Endstand. Denn die dritten 15 Minuten gingen 0:0 aus.Für den TuS kämpften und trafen: Dean Göbel (3), Mikko Jung (1), Sam Göbel, Lennox Müh, Julian Sauer, Jonah Selzer, Hasan-Alp Savas, Batuhan Avcilar und Lasse Ramdohr

 TuS F1 - JSG Sinn/Hörbach F1 2:6

am 01.10.2016 bestritt die F1 des TuS Driedorf ihr letztes Heimspiel im Jahr 2016. Diesmal lief es nicht so rund und harmonisch wie gewohnt. Die Kinder fanden nie wirklich zu ihrem gewohnten Rhythmus bzw. ihrem Spiel, das sie sonst so auszeichnet. Der Gast aus Sinn und Hörbach ging mit 0:3 in Führung ehe Hasan-Alp Savas vor der Pause noch sehr akrobatisch, nach einem schönen Freistoß von Mikko Jung auf 1:3 verkürzen konnte. Gute Worte in der Pause bewirkten an diesem Tag nicht viel. Man konnte einfach seine Möglichkeiten diesmal nicht abrufen. Denn übermächtig war dieser Gegner nicht. Da hatte man in dieser Saison gegen mindestens genau so gute Mannschaften schon gewonnen oder nur mit einem Tor Unterschied verloren. Aber so ist das Leben. Keiner von uns kann immer das Optimum abrufen. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste dann weiter auf 1:6, bis Dean Göbel noch ein Treffer aus der Kategorie "Upps die Pannenshow" gelang. Gemeinsam mit seinem Gegenspieler und dem gegnerischen Torwart kamen alle 3 beim Kampf um den Ball ins straucheln und fielen hin. Dean war es letztendlich, der den Ball am meisten wollte und krabbelte auf allen 4 hinter dem Ball her und machte ihn mit dem Kopf über die Linie. Dieser Treffer bedeutete zugleich auch das Endergebnis von 2:6 an diesem Tag.Für den TuS kämpften und trafen: Dean Göbel (1), Hasan-Alp Savas (1), Sam Göbel, Lasse Ramdohr, Julian Sauer, Lennox Müh, Batuhan Avcilar, und Mikko Jung

 

TuS F1-Jugend stark bei 8:4 Niederlage in Burg

Am 28.09.2016 zeigte die F1 des TuS Driedorf erneut ein couragierte Leistung. Beim "Klassenprimus" aus dem Herborner Ortsteil, denn dazu gehört die Jugend des SSC Burg definitiv im 1 Jahr älteren Jahrgang, in dem die TuSler diese Saison starten, zeigten die Kinder einmal mehr eine ansprechende Leistung. Der starke Gastgeber ging mit 1:0 in Führung. Diese konnte durch einen sehenswerten Distanzschuß von Mikko Jung egalisiert werden. Danach zogen die Burger etwas davon auf 3:1. Hasan-Alp Savas verkürzte wieder auf 3:2 zur Pause. Ein solches Ergebnis zur Pause, ein kleiner Etappensieg. Genau das und das sie eine tolle Mannschaftsleitung bis dahin gezeigt haben, gepaart mit ein, zwei Tipps, wurde den Driedorfern in der Halbzeit noch einmal vermittelt. Nach der Pause knüpften sie nahtlos an die tolle Leistung an und boten dem älteren Favoriten ordentlich Paroli. Dieser baute zu Beginn der 2. Halbzeit die Führung zwar aus, auf 4:2, doch die Westerwälder steckten nicht auf und kamen durch 2 Treffer von Hasan-Alp Savas ran auf 4:3 und glichen sogar aus zum 4:4. Unentschieden Mitte des zweiten Spielabschnittes... Das war vor dem Spiel nicht zu erwarten. Zu groß war die Favoritenrolle auf Seiten der Burger. Doch dann war der "Zauber" vorbei. Das Spiel gegen die älteren und größeren Spieler forderte zu viel Kraft, die dann am Ende des Spiels deutlich fehlte und so kam es dazu, das die Gastgeber noch einmal 4 Tore drauf packten und das Spiel mit 8:4 für sich entschieden. Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (3), Mikko Jung (1), Sam Göbel , Dean Göbel, Jonah Selzer, Batuhan Avcilar, Lennox Müh, Julian Sauer und Lasse Ramdohr 

 TuS Driedorf F2 - SSV Frohnhausen 2:1

Am 21.09.2016 begrüßten wir die F2-Jugend des SSV Frohnhausen im Höllkopfstadion. Zu unserem zweiten Spiel traten wir mit einem Kader von 14 Kindern an. Hierdurch kam aus auf unserer Seite zu einer regelrechten Wechselflut, um allen Kinder Spielpraxis zu ermöglich. Das Spiel wurde über die gesamte Spieldauer überlegen gestaltet. Nur durch Konter des Gegners kam das eigene Tor in Gefahr. Mehmet Stocklausner sorgte früh in der 6. Minute für die 1:0 Führung, welche gleichzeitig das Pausenergebnis war. Direkt nach Wiederanpfiff besorgte Nick Bese (22. Minute) das 2:0. Mit der scheinbar sicheren Führung im Rücken, wurde die Abwehrarbeit ein wenig schleifen gelassen. Dadurch kam der Gegner immer wieder zu gefährlichen Kontermöglichkeiten, von denen in der 25. Minute eine zum 2:1 Anschlusstreffer führte. Unsere Mannschaft kam noch zu zahlreichen und guten Möglichkeiten, von denen jedoch keine mehr den Weg ins Tor fand. Somit fuhr unsere F2 den ersten Sieg im zweiten Saisonspiel ein.Für den TuS spielten und trafen: Mehmet Stocklausner (1), Nick Bese (1), Aiden Sommer, Noel Boless, Julia Wolf, Maximilian Spanberger, Helene Wille, Maximilian Kraus, Linus Wolf, Ceylan Efe Baysal, Mika Sahm, Finn Michel, Yasin Baysal und Tolgahan Cettin  

TuS F1 - SSV Frohnhausen 4:5

Am 21.09.16 spielte die TuS F1-Jugend im Höllkopfstadion gegen den SSV Frohnhausen 1 und verlor nach aufopferungsvollem Kampf mit 4:5. Hut ab für diese 2. Halbzeit! Aber der Reihe nach. Der Gast aus Frohnhausen ging früh mit 0:1 in Führung und konnte diese bis zur Pause auf 0:5 ausbauen. Nach deutlicher aber sachlicher Ansprache in der Pause, zeigten die Kinder dann ihr wahres Gesicht und zu was sie fähig sind. Wurde in der 1. Halbzeit noch gehadert mit dem Gegner, sich selbst, eigentlich allen Umständen die dort vorzufinden waren. Zwischendurch wurde sogar Beschwerde eingelegt die Gäste wären ein Spieler mehr. So kamen die Kinder gut eingestellt aus der Pause und fokusierten sich nur noch auf sich selbst und ihre eigenen Fähigkeiten. Und genau das stellte das Spiel auf den Kopf. In der Defensive sehr solide, gebündelt mit vereinten Kräften, ließ man kaum Chancen zu und vorne wurden vermehrt Chancen rausgespielt und 4 davon genutzt. Das 1:5 erzielte Hasan-Alp Savas. Das 2:5 machte Dean Göbel per schönem Kopfball, nach toller Ecke durch Hasan-Alp Savas. Hasan-Alp Savas war es wieder der das 3:5 markierte, durch eine direkt verwandelte Ecke. Und das 4:5 machte wiederum Dean Göbel eiskalt nach starker Energieleistung in vorm eines Solos, durch seinen Bruder Sam. Jetzt bleibt noch zu sagen, das die Kinder sich in der 1. Halbzeit nicht wie gewohnt präsentierten, ist auch nur menschlich. Sie müssen im Moment ständig, so auch heute (laut Spielbericht zu entnehmen) gegen Kinder antreten die durch die Bank, jeder 1 Jahr älter sind. Das sie von der Leistung her dahin gehören, kann man ja den Ergebnissen entnehmen. Aber man sollte nicht vergessen das sie zumeist gefühlt 2 Schritte machen müssen, wo der Gegner nur einen macht. Und sowas wie Schule, Wachstum und andere Einflüsse soll es auch noch geben.Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (2), Dean Göbel (2), Sam Göbel, Julian Sauer, Lasse Ramdohr, Batuhan Avcilar und Lennox Müh 

Sieg (5:3) der F1 zum Saisonstart in Breitscheid

Am 14.09.2016 war die F1 des Tus Driedorf zum Saisonstart zu Gast, beim "Nachbarn" aus Breitscheid. Die in einigen Jugenden ab dieser Saison als JSG Westerwald (Breitscheid, Donsbach, Erdbach, Gusternhain, Medenbach, Schönbach, Uckersdorf...) an den Start gehen. Die Driedorfer die dem jüngeren Jahrgang angehören, aber trotzdem in dieser Saison bereits in der F1 gegen die 1 Jahr älteren Mannschaften antreten, brauchten ein wenig, um den Respekt vor den sichtlich größeren und reiferen Kindern des Gegners ab zu legen. So kam es auch das die Gastgeber mit 1:0 in Führung gingen. Mit zunehmender Spieldauer merkten die Driedorfer aber das die optisch stärkeren Kinder, es an diesem Tag aber nicht unbedingt fußballerisch waren. Mehr und mehr gewannen sie durch ihre eigenen, guten fußballerischen Fähigkeiten an Sicherheit und Selbstvertrauen. Es war schließlich Hasan-Alp Savas der diese Entwicklung in das 1:1 ummünzte. Hasan-Alp Savas war es auch, der in der Folge die Führung auf 1:2, 1:3 und 1:4 ausbaute. Die JSG Westerwald I verkürzte nochmal auf 2:4, ehe Dean Göbel den alten Abstand zum 2:5 wieder herstellte und damit den letzten Treffer für den TuS an diesem Tag markierte. Dem Gastgeber gelang dann kurz vor Schluß noch mal eine Ergebniskosmetik zum 3:5. Alles in allem eine kämpferische und spannende Partie, mit einem nicht unverdienten Sieger aus Driedorf. Auch wenn die Tore immer eher auf wenige Schultern verteilt sind, so sind solche mannschaftlich geschlossenen, kämpferischen Siege nur möglich, weil das komplette Team, von 1 bis 10 sich in den Dienst der Mannschaft stellt und eine clevere, aufopferungsvolle Leistung abruft. Hört sich dramatisch und hochtrabend an. Aber wer diese Kinder bei ihrem Hobby sieht, kann nur Fan von ihnen werden.Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (4), Dean Göbel (1), Sam Göbel, Finn Michel, Jonah Selzer, Lennox Müh, Batuhan Avcilar, Lasse Ramdohr, Julian Sauer und Mikko Jung 

 TuS Driedorf F2 - JSG Westerwald 2 0:9

Am 14.09.2016 trat die F2 des TuS Driedorf zum Saisonstart in Donsbach gegen die JSG Westerwald 2 an. Unsere F2 trat mit einer neu zusammengesetzten Mannschaft an. Der Gegner präsentierte sich individuell stark besetzt und ging früh in Führung. Der TuS setzte dem Gegner alles entgegen, musste jedoch mit einem 0:6 Rückstand in die Pause gehen. Nach der Halbzeit steckte unsere Mannschaft nicht auf und fand immer besser ins Spiel. Der TuS kam zu einigen guten Kontermöglichkeiten, die leider nicht zu einem verdienten Torerfolg führten. Die Mannschaft konnte im zweiten Abschnitt gegnerische Angriffe häufiger im Keim ersticken. Die JSG Westerwald kam jedoch noch zu drei weiteren Treffern. Somit haben wir unser erstes Spiel mit neuer Mannschaft und neuem Trainerteam leider deutlich mit 0:9 verloren, jedoch auch schon während des Spiels deutliche Fortschritte gesehen. Darauf lässt sich aufbauen.Für den TuS spielten: Aiden Sommer, Noel Boless, Julia Wolf, Maximilian Spanberger, Helene Wille, Maximilian Kraus, Linus Wolf, Nick Bese, Ceyalan Efe Baysal und Mika Sahm

 

F-Jugend wird 6. beim Jugendturnier des TSV Bicken e.V.

 Am 11.09.2016 spielte die F-Jugend des TuS 1910 Driedorf e.V. beim Jugendturnier in Bicken mit. Einmal mehr wußten die Kinder zu überzeugen. Auch wenn es diesmal nicht für einen Platz im Halbfinale reichte, weil man ein Tor weniger geschossen hatte als die JFV Wetzlar, so gefiel man wieder durch Engagement, Spielwitz, Willen und alles das was diesen Jahrgang so auszeichnet. Man befindet sich halt jetzt auch wieder ein Jahr im jüngeren Jahrgang. Die Erfahrungen sind also völlig normal. In der ersten Partie dieses Turnieres, traf man auf die JSG Eibach Nanzenbach II, die auch eher vermehrt aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestand. Dieses Spiel wurde dann auch deutlich mit 4:0 gewonnen. Torschützen: Hasan-Alp Savas (3) und Mikko Jung. Im zweiten Spiel des Tages spielte man gegen SSC Juno Burg I. Eine Mannschaft die bis auf einen Spieler, nur aus Spielern des älteren Jahrgangs bestand und in diesem älteren Jahrgang im Lahn-Dill-Kreis mit die Beste oder die Beste Mannschaft ist. Diese Partie wurde dann auch mit 0:4 verloren. Wobei die Westerwälder durch Teamgeist und Einsatzwillen noch geschickt und des öfteren verhinderten, das dieses Spiel noch höher ausging. Man konnte auch ein paar wenige eigene Angriffe fahren. Diese blieben aber ohne Erfolg. Im abschließenden Gruppenspiel gegen die JFV Wetzlar, die auch eher "reifere" Spieler dabei hatten, trennte man sich 0:0, bei mehr Spielanteilen und Torchancen. Sollte aber nicht sein. Bei Sieg wäre man im Halfinale gewesen. In der letzten Begegnung des Tages für die Driedorfer, spielte man im Spiel um Platz 5 gegen die JSG Aar, die gemischt aus beiden Jahrgängen war. Auch hier überlegener aber heute im Abschluß/Torerfolg unglücklich und so verlor man nach 2 geschickten Kontern mit 1:2. Torschütze: Hasan-Alp Savas. Die Auftritte waren trotzdem top.Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (4), Mikko Jung (1), Sam Göbel, Dean Göbel, Lasse Ramdohr, Batuhan Avcilar, Lennox Müh und Jonah SelzerF-Jugend gewinnt letzten Test 17:2 gegen Merkenbacham 07.09.2016 kam die F-Jugend noch einmal unerwartet zu einem letzten Testspiel, bevor nächsten Mittwoch (14.09.2016) die neue Saison für die Kinder beginnt. Der Merkenbacher Betreuer hatte sich Montag gemeldet, das ihm der Testgegner abgesagt hätte und ob die F-Jugend vom TuS Driedorf sich bereit erklären würde, gegen sie zu testen. Nach kurzer Rücksprache mit den Eltern der "fußballkranken" Kinder konnte schnell ein Team auf die Beine gestellt werden. Alle sagten zu, für diesen Test. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen empfing man dann den Gast vom FC Wacker Merkenbach. Dieser war aber noch nicht ganz so weit in seiner Entwicklung wie die Westerwälder. Und so kam es, das man sich mit 17:2 durchsetzte. Es bleibt noch zu sagen, das natürlich nicht nur der Gegner in der Entwicklung noch nicht ganz so weit ist. Sondern das die Spieler vom TuS Driedorf andererseits geschlossen sehr weit und fußballerisch reif sind. Und zwar das komplette Team.Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (8), Dean Göbel (3), Mikko Jung (2), Sam Göbel (1), Finn Michel (1), Julian Sauer (1), Jonah Selzer (1) Lennox Müh, Batuhan Avcilar und Lasse Ramdohr

Guter Start in Altersklasse

Am Sonntag den 28.08.2016 nahm die ehemalige G1-Jugend teil, an einem Turnier in Fleisbach, in ihrer neuen Altersklasse als F-Jugend. In der neuen Saison muß man sich wieder darauf einstellen, das die Gegner durchaus körperlich weiter sein können, weil es eben möglich ist, das eine gegnerische Mannschaft komplett aus dem älteren Jahrgang bestehen kann. Gleich im ersten Spiel machte es auch optisch den Eindruck, als würde man sich einem solchen Gegner gegenüber sehen. Mit dem FSV Braunfels traf man auf einen fußballerisch und körperlich sehr weiten Gegner. Aber unsere tolle Mannschaft lieferte einen leidenschaftlichen Kampf und errang ein verdientes 0:0 gegen diesen starken Gegner. Im zweiten Spiel, gegen den Dauerrivalen SSC Juno Burg II verlor man wirklich unglücklich mit 1:2, trotz auch genug eigener guter Chancen. Tor: Hasan-Alp Savas. Danach war schon klar das es an diesem Tag schwer werden würde als einer der ersten beiden aus der Gruppe ins Halbfinale einzuziehen. Die beiden abschließenden Spiele gestaltete man wieder so stark, wie auch bereits das erste und gewann gegen die JSG Kalteiche ungefährdet mit 3:0. Tore: Finn Michel, Mikko Jung und Hasan-Alp Savas. Und auch das abschließende Gruppenspiel brachte man sicher nach Hause und gewann mit 6:0 gegen die JSG Sinn/Hörbach II. Tore: Hasan-Alp Savas (4), Dean Göbel und Mikko Jung. Alles in allem ein sehr gelungener Start in die neue Saison. Die Kinder zeigten gewohnt tolle Leistungen und mußten wegen lediglich einer Niederlage die Segel bereits nach der Vorrunde streichen. Aber 3 starke Spiele und ein druchwachsenes, ist durchaus ein Ergebnis mit dem viele gerne nach Hause fahren würden.Für den TuS kämpften und trafen: Hasan-Alp Savas (6), Mikko Jung (2), Dean Göbel (1), Finn Michel (1), Sam Göbel, Lennox Müh, Julian Sauer und Batuhan Avcilar
* Alle Fotos privat