TuS 1910 Driedorf e.V.

8 Abteilungen - eine große Familie

Rückblick auf die Veranstaltungen in 2016

Fußball Camp Mai 2016

Spiel und Spaß beim Jugend-Fußballcamp des TUS Driedorf

40 fußballbegeisterte Kids der Jahrgänge 2005 – 2007 des TuS Driedorf erlebten vom 5.5. bis 7.5.2016 ein vereinsinternes Fußballcamp auf dem Trainingsgelände. Bereits zum 2. Mal wurde dieses Camp von den Jugendtrainern veranstaltet, zu dem auch Geschwisterkinder und Eltern herzlich eingeladen waren.

An den ereignisreichen Tagen, an denen sogar das Wetter mitspielte, gab es neben 6 fußballspezifischen Trainingseinheiten mit verschiedenen Schwerpunkten zahlreiche weitere Highlights, wie z.B. das Grillen am Lagerfeuer, Übernachtungen im Zelt, eine Fackelwanderung und das Ausprobieren nicht alltäglicher Spiele wie Flagfootball usw. Bei all dem stand der Spaß und das gemeinsame Miteinander im Vordergrund.Jeder Trainingstag begann mit einem gemeinsamen Frühstück an einer langen Tafel. Anschließend absolvierten die Teilnehmer das Training mit ausgebildeten Vereinsjugendtrainern (mit DFB-Lizenz) des TUS Driedorf in Kleingruppen. Zur Trainingsarbeit gehörte darüber hinaus ein Besuch des DFB-Mobils und der Erwerb eines vereinseigenen TUS Fußballabzeichens (mit 8 Disziplinen wie z.B. Fußballgolf, Fußballdarts, Dosenkopfball, Dribbelparcours, Schussgeschwindigkeit, Jonglieren, Weiteinwurf, Freistoßtreffen) in Bronze, Silber oder Gold. Abends saß man bei Grillwürstchen und Stockbrot gemütlich zusammen am Feuer. Für das leibliche Wohl und den reibungslosen Ablauf sorgten viele helfende Elternhände.

Die Trainer des TUS Driedorf haben mit diesem Event den kleinen Kickern erlebnisreiche Tage beschert und ein Zeichen für eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Jugendarbeit gesetzt. Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg war und im nächsten Jahr unbedingt wieder stattfinden soll.Ein besonderer Dank geht an die vielen Spender, die zum Gelingen des Camps beigetragen haben - DANKE. (Fotos A. Aßmann)


Langjährigen Treffen 25-08-2016
Am Samstag fanden sich bei herrlichstem Sommerwetter 27 langjährige Mitglieder im Sportheim zum gemütlichen Beisammensein ein. Für ein stimmungsvolles Ambiente sorgte Liselotte Dapper, die gespendeten Kuchen fanden dann reißenden Absatz und auch das kühle Nachkirmesbier mundete noch hervorragend. 

Andreas Wolf blickte im Namen des Vorstandes auf das vergangene Jahr und die erfolgten Aktivitäten rund ums Sportheim. Eine Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Gerd Fey überreicht. Dabei erzählte er so manche Anekdote aus dem Vereinsleben und auch sein erster Paß wurde genau unter die Lupe genommen.

Ebenfalls eine Ehrung steht noch für Otmar Hild für 50 Jahre TuS an. Nach dem Sky-Bundesligasport löste sich die tolle Runde langsam auf.


TuS-Jugend zu Gast bei Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln 1:0

Am 05.11.2016 waren Teile der Jugend, hauptsächlich F-Jugend, des TuS Driedorf zu Gast beim Heimspiel der Frankfurter Eintracht gegen den 1. FC Köln. Der Trainer der F1-Jugend hatte sich auf 40 ermäßigte Eintrittskarten für das Spiel gegen die Kölner beworben und den Zuschlag dafür bekommen. 

So konnten 20 Kinder, von denen die meisten 6 bis 8 Jahre alt sind und jeweils 20 Erwachsene, damit für jedes Kind eine Aufsichtsperson dabei war, diesem Spiel beiwohnen. Die Kinder die ansonsten zum Teil Anhänger der Bayern, der Dortmunder, Fenerbahce Istanbul... sind, waren an diesem Tag da, um geschlossen und lautstark die Frankfurter Eintracht anzufeuern und zum Sieg zu brüllen. Man setzte sich am 05.11.2016 ab 15:00 Uhr, vom Marktpatz aus, mit einem Bus in Bewegung Richtung Frankfurt. Ca. 16:30 Uhr dort angekommen, stärkten sich Teile der Mitfahrer mal mit der ersten Stadionwurst am Parkplatz Gleisdreieck. Danach verlagerten die Driedorfer in den Stadionbereich, wo alle Kinder noch gemeinsam mit einem mitgebrachten Ball Fußball spielten, auf einem Kunstrasen, der direkt neben dem Rasen liegt, auf dem sonst die Profis trainieren. 17:45 Uhr ging es dann langsam in Richtung der Sitzplätze, die man für diesen Tag hatte, um schon mal die ersten Eindrücke der Atmosphäre und der Lautstärke zu realisieren und die Bekanntgabe der Aufstellung unter lautstarkem Jubel mit zu bekommen. Das Topspiel des Spieltages, zwischen diesen beiden Mannschaften, zeigte dann wo ihre eigentlichen Stärken liegen. Diszipliniert und defensiv stark, kam es nicht zu unzähligen Torchancen. Spannend war es aber bis zum Schluß. Nach dem Spiel wurde sich wieder langsam Richtung Parkplatz begeben, wo einige sich durchaus nochmal mit Bratwurst stärkten, bevor man dann ca. 21:15 Uhr die Heimreise angetreten hat. Diese endete ca. 22:45 Uhr auf dem Driedorfer Marktplatz. Alles in allem eine schöne Veranstaltung, die allen Teilnehmern riesig Spaß gemacht hat. (Foto Ron Göbel)